RECHT HABEN UND RECHT BEKOMMEN

Recht zu haben und sein Recht auch zu bekommen, ist leider nicht zwingend miteinander verknüpft. Fast jeder, der schon einmal in einem Rechtskonflikt war, musste diese Erfahrung machen.

Das “+” bei Legal+ steht aber genau für diese Verknüpfung. Denn die Kanzlei hat sich darauf fokusiert, dass Sie Ihr Recht auch bekommen. Garantieren kann Ihnen das natürlich kein Anwalt auf der Welt, aber mit einer entsprechenden Spezialisierung kann Legal+ Ihnen das valide fundieren:

Einmal durch die Spezialisierung und umfassende Erfahrung in der Prozessführung. Hier haben die meisten Kanzleien Defizite. Legal+ nicht! RA Meier-Greve ist spezialisiert auf Prozessführung und hat langjährige führende Praxiserfahrung aus großen, internationalen Kanzleien. Durch diese „Fronterfahrung“ weiß er umfassend, wie Prozesse in der Praxis funktionieren. Ein gutes Fundament also, damit Sie Ihr Recht bekommen.

Der zweite Faktor ist die Prozessprävention. Und hier ist nichts so wirksam, wie ein kluger und klarer Vertrag.  Durch langjährige Erfahrungen im Vertragsrecht, gekoppelt mit einem wirtschaftlichen Verständnis, sorgen wir nicht nur dafür, dass Sie wirtschaftliche Potenziale heben können, sondern auch, dass Sie bestmöglich abgesichert sind. Ein gutes Fundament, damit Sie Recht haben und Recht bekommen:

1. PROZESSPRÄVENTION

WAS BEDEUTET PROZESSPRÄVENTION??

„Die Feder ist mächtiger als das Schwert“, heißt es ganz richtig und in der Tat: Ein Vertrag ist die beste Grundlage, um Ihr Recht transparent zu machen und Ihnen gleichzeitig mehr Erfolge zu ermöglichen. Damit ist Ihre Vertragsgestaltung die wirksamste Prozessprävention und gleichzeitig ein wertvoller Hebel für zusätzliche wirtschaftliche Erfolge. Beides eine Spezialisierung von uns!

WARUM LEGAL+ FÜR VERTRAGSRECHT?

Aus Beobachtungen denken über 98% aller Anwälte problemorientiert. Das führt dazu, dass die meisten Anwälte in der Vertragskonzeption und Vertragsanalyse unternehmerische Potentiale für Sie nicht erkennen und nicht nutzen. Viele Unternehmer versuchen deswegen auf eine „lästige“ juristische Beratung bei Verträgen zu verzichten, denn mit einer Problemorientierung sind Anwälte lediglich Kostenstellen und keine Investments!

Machen Sie es anders!

Denn mit einem Anwalt, der potentialorientiert arbeitet, ist ein Vertrag ideal, um hier schon relevante Faktoren für die Kundenbindung, Referenzennennung, das Marketing und Umsatzerhöhungen zu platzieren. LEGAL+ identifiziert für Sie nicht nur potentielle Fallstricke, sondern auch wirtschaftliche Potentiale, die sich klar rechnen. Damit haben Sie keine Anwaltskosten, sondern ein juristische Investment! Nutzen Sie für Ihr Unternehmen einen unternehmerisch denkenden Anwalt an Ihrer Seite!

2. PROZESSFÜHRUNG

WAS IST PROZESSFÜHRUNG?

Auch das beste Vertragsmanagement und die größten Bemühungen um eine gütliche Lösung bringen manchmal nicht die erforderlichen Ergebnisse und es kommt zu einem Prozess. In diesen Fällen kann ein Anwalt mit echter Spezialisierung und valider Erfahrung in der Prozessführung für Ihren Erfolg entscheidend sein!

Die Prozessführung ist ein zumeist unterschätztes Gebiet anwaltlicher Tätigkeit ist. Dies gilt selbst innerhalb der Zunft der Rechtsanwälte, was in der Praxis dazu geführt hat, dass Prozessführung regelmäßig nur “nebenbei” betrieben wird. Dies muss verwundern, gilt doch in Deutschland im Zivilprozess die so genannte Parteimaxime. Der Anwalt muss danach das Gerichtsverfahren interessengerecht gestalten. Der Richter, der dazu berufen ist, über “das Recht” zu entscheiden, macht – vereinfacht ausgedrückt – nur das, was die Parteien ihm sagen. Von entscheidender Bedeutung kann es manchmal sein, einen winzig erscheinenden Aspekt in das Verfahren einzuführen oder gerade nicht einzuführen, einem Zeugen eine bestimmte Frage zu stellen oder gerade nicht zu stellen.

WARUM LEGAL+ FÜR PROZESSFÜHRUNG?

RA Meier-Greve hat sich vom Anfang seiner Karriere an auf Prozessführung spezialisiert und diese nicht – wie die meisten anderen Anwälte – nur als „Beiwerk“ behandelt. Das sichert im Prozessfall Ihre zeitlichen und monetären Ressourcen! LEGAL+ erarbeitet Ihnen eine effiziente und transparente Strategie und vertritt Sie in allen prozessualen Belangen!

3. MEHR ERFOLG

WAS BEDEUTET MEHR ERFOLG?

Erfolg ist für unsere Kanzlei, dass Sie Ihren Kopf für Ihr Kerngeschäft freihaben!
Sie sollen Ihre Zeit nicht damit verbringen, sich um Prozesse zu sorgen oder zu überlegen, ob Sie vertraglich auch gut aufgestellt sind. Dafür haben Sie Legal+! Dafür haben Sie Experten!

Und genau deswegen sind wir spezialisiert:
Die juristischen Anforderungen und Tiefen sind in den entsprechenden Rechtsgebieten so umfassend, dass es sich empfiehlt, mit spezialisierten Anwälten zu arbeiten, um die maximalen Erfolge heben zu können. Das gilt für beispielsweise Steuerrecht genauso wie eben für Prozessführung. Zwischen den einzelnen Rechtsgebieten gibt es teilweise starke Synergieeffekte und in unserer Spezialisierung der Prozessführung, nutzen wir die starke Synergie zum Vertragsrecht, das wir als Prozessprävention sehen. Diese Kombination, dieses +, ermöglicht Ihnen in Kombination, aber auch in der Inanspruchnahme der einzelnen Leistungen deutlich mehr Erfolge. Und Erfolge bedeuten Ruhe für Ihr Business.

Referenzen

Beratung und Betreuung in operativen Geschäftsfragen.

Beratung in einer Post-MA Streitigkeit bis hin zum Bundesgerichtshof (BGH).

Laufende Beratung des nationalen wie internationalen Geschäfts inklusive der Vertretung in streitigen Angelegenheiten.

Aktuelle Beiträge

Lesen Sie nachfolgend aktuelle Beiträge aus dem Newsroom.

Richtungsweisendes Urteil des BGH zum Recht des Unternehmenskaufs (Urteil vom 26. September 2018, Az. VIII ZR 187/17, Urteilsgründe stehen aus):

Der Anteilskauf ist Rechtskauf, auf den die Regeln über die Sachmängelhaftung grundsätzlich keine Anwendung finden. Eine Ausnahme gilt nur dann, wenn Kaufgegenstand das ganze Unternehmen ist bzw. im Falle des Anteilskaufs (fast) alle Anteile sind. Entgegen eines Jahrzehnte lang bestehenden Irrtums der Rechtsliteratur sowie der Instanzgerichte reicht es hingegen nicht aus, wenn der Erwerber in Folge der Transaktion alle bzw. fast aller Anteile eines Unternehmens hält.
Oktober 9, 2018/von Daniel Meier-Greve

Dürfen sog. Abmahnvereine alles? – Zur Schadensersatzpflicht von Abmahnvereinen wie z.B. dem Verband sozialer Wettbewerb (VSW)

Abmahnvereinen wie dem VSW steht ein sog. Abmahnprivileg nicht zu. Abmahnvereine haften, wenn sie grundlos und schuldhaft Abmahnungen aussprechen.
September 24, 2018/von Daniel Meier-Greve

Blog-Artikel: „GS Zeichen“ – Wofür haftet der „TÜV“?

Die Haftung des TÜV bei der GS-Zeichenvergabe für Prüfmängel
August 23, 2018/von Daniel Meier-Greve

Gerichte müssen ihrer sog. Hinweispflicht (§ 139 ZPO) grundsätzlich vor der mündlichen Verhandlung nachkommen! – BGH-Beschluss vom 11.4.2018 (Az. VII ZR 177/17)

Es ist leider gängige Praxis im Zivilprozess, dass die Gerichte Hinweise an die Parteien erst in der mündlichen Verhandlung erteilen. Mit den Konsequenzen dieser Praxis hat sich der BGH in einem praxisrelevanten Beschluss vom 11.4.2018 (Az. VII ZR 177/17) beschäftigt.
Juli 25, 2018/von Daniel Meier-Greve

Bestellen Sie kostenlos meine Broschüre!

Erhalten Sie kostenlos die Legal+Broschüre – exklusiv mit den 5 der TOP 10 Potentiale, die in Verträge nicht ausgeschöpft werden, aber Millionen wert sein können!

Immer für Sie da! Ich freue mich auf Ihren Kontakt!

Für eine persönliche Beratung oder auch ein – selbstverständlich kostenloses – unverbindliches Informationsgespräch nehmen Sie jederzeit Kontakt mit unserem Büro auf.